Wolle zum Filzen – so einfach gehts

Du filzt schon seit einiger Zeit und möchtest jetzt etwas Neues ausprobieren, dann habe ich hier den neuesten Trend, Wolle zum Filzen.

Es ist wirklich der neueste Schrei unter den Bastlern. Etwas ganz innovatives für alle die gerne etwas neue ausprobieren wollen.

Die einzige Voraussetzung die du erfüllen musst ist, dass du das Handwerk des Stricken oder Häckelns beherrscht. Und mal ganz ehrlich,  fast jeder von uns musste sich beim Werkunterricht diesen Qualen unterziehen ;).

Aber eines muss ich sagen, kaum jemand häkelt oder strickt heut zu Tage noch. Weshalb du mit einem solchen Werkstück wirklich auftrumpfen und deine Lieben beeindrucken kannst.

Wenn du eines dieser alt hergebrachten Methoden beherrscht kannst du hier nun ganz neue Erfahrungen sammeln. Und es macht wirklich viel Spaß und Laune, weil es einfach mal etwas anderes ist.

Aber nun genug geschwärmt, jetzt erklär ich dir die Technik dahinter und was du alle machen kannst.

Grundlagen

Zum Waschfilz, wie auch gern dazu gesagt wird, gibt es nur eines zu sagen. Einmal in der Waschmaschine gewaschen und schon ist die Form ist vorgegeben. An sich lässt sich diese Wolle zum Filzen ganz gleich wie normale Wolle verarbeiten. Das Stricken beziehungsweise Häkeln verläuft ganz unkompliziert.

Werder franst diese Wolle mehr als andere Wollen, noch gestaltet es sich schwieriger Muster zu gestalten.

Muster im Filz

Du kannst sehr gut auch Muster in dein Kunstwerk einbauen. Etwas ganz spezielles habe ich dafür im Netzt gefunden.

Natürlich gibt es auch einfärbige Wolle zum Filzen. Aber ich habe da so wunderschöne Wollknäuel gefunden. Diese haben schon in der Schnur unterschiedliche Farbgebungen wodurch es nach dem Waschen sehr dem Batiklook ähnelt. Dadurch kannst du wundervolle fließende Farbübergänge erhalten.

Einfärbige Wolle zum Filzen

Mit einfärbiger Wolle kannst du leicht größere Gegenstände vorbereiten. Zusätzlich kannst du natürlich auch mehrere Farben mischen, wodurch du sanftere Übergänge nach dem Waschen erhältst.

Du kannst mit dieser Wolle auch sehr gut Filzplatten zum weiterverarbeiten  produzieren. Denn einige Farben oder auch Muster kann man so gar nicht kaufen beziehungsweise bekommt sie nur sehr sehr selten.

Fazit zur Wolle zum Filzen

Meiner Meinung nach ist diese Wolle etwas ganz tolles und neues auf dem Markt.

Gerade, wenn du Gegenstände filzen möchtest wie zum Beispiel Handytaschen bietet sich diese Filzmethode sehr an. Aber eben nur, wenn du stricken oder häkeln kannst. Aber ich bin sehr begeistert von meiner Entdeckung und hoffe, dass ich dich auch dafür begeistern konnte.

Zumindest einmal ausprobieren kann ich jedem nur ganz fest ans Herz legen.