Osterdeko aus Filz

Oster steht vor der Tür und jeder möchte sein Heim in den wunderschönen Farben des Frühlings schmücken.

Gerade, wenn das Wetter vor dem Fenster Grau in Grau ist, kann man mit netter Osterdeko aus Filz doch noch etwas Frühling vermitteln.

Aber stundenlang an etwas werkeln ist manchmal einfach von der Zeit her nicht möglich. Deshalb habe ich mir für dich etwas ganz einfaches aber sehr schönes einfallen lassen.

Osterdeko aus Filz – ganz einfach

Was gehört zu Ostern wie der Christbaum zu Weihnachten? Genau, der Osterhase. Und damit dein zu Hause ganz nach Ostern aussieht, kannst du hier eine ganz einfache Anleitung zum Nachmachen nachlesen.

Ich hab ca nur 25 Minuten gebraucht, pro Unikat ;).

Was du alles dazu brauchst, zeig ich dir hier

  • eine Schere
  • einen KartonMaterial
  • einen Stift
  • Nadel und Faden
  • Filzmatten und Watte
  • Wackelaugen oder Knöpfe
  • und Draht

Schritt 1 – die Schablone

Du kannst deinen Osterhasen ganz nach deinem blieben gestalten. Ich habe meinen eher einfach gehalten, denn bei zu vielen SchabloneDetails artet das Ganze ja in Arbeit aus und wir wollen ja unserem Hobby nachgehen.

Die Schablone für den Bauchfleck brauchst du nicht unbedingt, aber ich hab sie gemacht um dann einen schönen runden Kreis zu erhalten.

Wenn du mit deiner Skizze zufrieden bist, kannst du sie ausschneiden.

Schritt 2 – das Abzeichnen und Ausschneiden

Nun legst du deine Schablonen auf die Filzmatte in der Farbe deiner Osterdeko aus FilzWahl und fährst mit einem Stift rund herum. Ein Tipp von mir, dreh die Schablone beim zweiten Mal auf die andere Seite. Dadurch passen die zwei Teile dann viel besser aufeinander, denn sie sind ja nicht symmetrisch.

Schritt 3 – Das Verzieren

Ich dekoriere lieber vor dem Zusammennähen da es mir da einfach leichter fällt. Man kommt viel besser zu und vor allem finde ich, dass wenn man durch die Watte nähen muss ist das viel schwerer.

Aber nur die Deko die zum nähen ist, alles andere kommt dann später :).

Schritt 4 – das Zusammennähen

Nun legst du die zwei Teile aufeinander und nähst sie zusammen.Filz nähen Ich mach das am liebsten mit diesem Schlaufenstich, da ich das Gesamtbild dann viel schöner finde. Nähe rund herum und lass dir eine gute Öffnung frei, damit du die Watte leicht hinein bekommst.

 

 

 

Schritt 5 – Das Finish

Wenn du nun die Watte in dem Hasen hast, nähst du noch das letzte Stück zu. Dann noch die Augen drauf kleben und schon bist du fast Osterdeko aus Filz fertig. Aber es fehlen noch die Barthaare und der Bommel. Die Barthaare habe ich einfach aus drei kurzen Teilen vom Draht gemacht. Den Bommel kannst du entweder auch aus Filz machen oder einfach eine kleine Quaste dran nähen. Und schon ist der süßeste und persönlichste Osterhase fertig.

Osterdeko aus Filz Fazit

Osterdeko aus Filz Eine ganz einfache Methode einen süßen Osterhasen selbst zu machen. Es kostet nicht viel und macht irrsinnig viel her. Auch als Geschenk im Osterkorb verleiht er eine ganz persönliche Note. Wenn du dann noch aus einem Nylonfaden eine Schlaufe dran machst, kann man ihn sogar auf den Osterstrauch oder an die Tür hängen.

 

Bildnachweis: © basteln-mit-filz.com